Die Botschaft von Jesus Christus weitersagen

FCDI
(Freundeskreis christlicher Dichter und Internetevangelisten)

Christliche Gedichte

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.10.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gemeinschaft mit Jesus suchen ist mein Herzensverlangen!

Höre, Tochter, sieh und neige dein Ohr: Vergiss dein Volk und dein Vaterhaus! Den König verlangt nach deiner Schönheit; denn er ist dein Herr und du sollst ihm huldigen.

Psalm 45,11-12

Tue ich Jesus Christus von Herzen lieben,
und werde ich innerlich zu ihm getrieben?
Ist Jesus Christus mein einziges Verlangen,
und sehne ich mich danach ihn zu umfangen?

Frage: Lieben wir Jesus Christus wirklich mehr als Familie, Eltern, Hab und Gut?

Tipp: Jesus sagte einst: „Wenn jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater und seine Mutter, seine Frau und Kinder, Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein.“ (Lukas 14,26). Jesus Christus muss uns somit wichtiger als irgend jemand oder irgend etwas sein! In der obigen Parallelstelle zur Entrückung lesen wir daher folgerichtig den weisen Rat des Vaters an seine Tochter, ihn (den Vater!) „zu vergessen“ und den Blick alleine auf den König und Bräutigam (Jesus Christus) gerichtet zu halten! Hier seien Väter und Mütter gefragt: Lasst Ihr Euer Kind sofort los, wenn Jesus es in seinen Dienst ruft? Und allgemein: Steht das Verlangen bei Jesus zu sein über allen irdischen familiären Verbindungen? Wohl uns, wenn dies der Fall ist und wir nur das eine Ziel haben: Zu Jesus zu gelangen und Ihm zu huldigen!

Hinweise für Zugehörigkeiten



Uns ist es wichtig, dass Gott in und durch uns wirken kann wie ER es möchte!
Wir wollen ein Organismus am Leib Jesu sein und keine Organisation d.h. Gott selbst soll uns leiten. Es geht nicht um den FCDI sondern um Gottes Reich, wobei der FCDI eine Plattform bieten soll um besser zusammen dieses Ziel zu erreichen. Daher versuchen wir uns auch gegenseitig zu helfen, so weit es uns möglich ist.

Zugehörigkeit und ihre Bedeutung:

Grundsätzlich bedeutet eine Zugehörigkeit bei unserem Freundeskreis FCDI ...

  • ... keinerlei Verpflichtungen, jedoch sollte jeder Christ der sich uns anschließt in der Fürbitte hinter der FCDI-Arbeit stehen (sehr wichtig)
  • ... Möglichkeit der Mithilfe beim FCDI
  • ... Möglichkeit von Kontakten und gegenseitiger Hilfe - innerhalb wie außerhalb des FCDI


Folgende Vorteile bietet eine Zugehörigkeit:

  • Regelmäßige Informationen durch Newsletter:
    • Erhalt von Informationen zu Arbeit und Projekten vom FCDI sowie Gebetsanliegen
    • Möglichkeit im gewissen Rahmen auch Infos über eigene Projekte weiter zu geben und um Mithilfe zu bitten
  • Kontaktmöglichkeit mit anderen Christen im FCDI über eine Mitgliederliste:
    • Austauschmöglichkeit mit Christen mit gleichen Gaben
    • Möglichkeit einer Zusammenarbeit von Christen mit unterschiedlichen Gaben (z.B. Dichter mit Komponisten)
  • FCDI-Arbeit durch gezielte Fürbitte, Einreichung von Anregungen und ggf. direkter Mithilfe mit zu tragen und somit Anteil an der Reich-Gottes-Arbeit und deren Segen zu haben
  • Zugriffszahlen auf eigene Beiträge einsehen
  • Unterstützung z.B. selbst verlegte Bücher oder Projekte durch das Internet bekannt zu machen
  • Gemeinsam Bücher verlegen (noch in Planung): Mitglieder brauchen sich nicht um alles zu kümmern, sondern die Arbeit wird verteilt
  • Mit zu einem aktiven Team von Christen zu gehören, die Jesu Auftrag der Missionierung auch ausführen.


Wo Mitarbeit möglich ist:

Uns ist es wichtig, daß Gott selbst die Arbeit lenkt und leitet. Daher können und wollen wir keine genaue Abgrenzung bei dem Bedarf an Mitarbeitern stecken, sondern nur aufzeigen, wo uns aktuell noch Unterstützung sinnvoll erscheint:

  • Dichtung
  • Gebet / Fürbitte
  • Seelsorge
  • Grafik / Zeichnungen erstellen
  • Bibelkreisleitung
  • Korrektur von Texten


Aufbau und Arbeitsbereiche

Wir wollen keine Organisation, sondern ein biblischer Organismus sein, bei dem jedes Mitglied die Freiheit wie auch Pflicht hat, sich von Gottes Geist leiten zu lassen.
Trotzdem ist es nötig einen gewissen Rahmen als Orientierungshilfe und für eine möglichst optimale Zusammenarbeit zu schaffen. Nicht umsonst weist Gottes Wort darauf hin, dass Gott ein Gott der Ordnung ist, und Unordnung auch Unfrieden mit sich bringt.

Der FCDI gliedert sich in:

  1. Leitung: Der Leiter des FCDI trägt die Hauptverantwortung, wird jedoch von einigen ausgewählten Glaubensgeschwistern innerhalb des FCDI unterstützt. Bei wichtigen Belangen wird gemeinschaftlich Gottes Wille erforscht und die Punkte gemeinsam besprochen und abgestimmt.
    Nähere Informationen zur aktuellen Besetzung der FCDI-Leitung finden Sie im Impressum
  2. Bereichsleiter: Sie sind für alle Belange des jeweiligen Bereiches verantwortlich. Dazu gehören alle Arbeiten, Technik sowie Mitarbeiter die hier mithelfen.
  3. Mitarbeiter: In Absprache mit dem jeweiligem Bereichsleiter helfen Sie in bestimmten Bereichen mit
  4. Alle weiteren Freunde und Geschwister, die sich uns angeschlossen haben und unsere Arbeit im Gebet mittragen

Die Arbeit war bisher immer beständig am wachsen. Aktuelle Domains und Projekte sind im Hauptmenü auf dieser Domain zu finden.


Satzungen (Erwartungen an Mitglieder):

  1. Wir erwarten von allen uns zugehörigen Christen, dass sie eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus haben und ihr Leben entsprechend Gottes Wort ausrichten. Wir haben dazu auch eine zusammenfassende Glaubensgrundlage erstellt, die für alle Mitglieder verbindlich ist.
  2. Wir erwarten die biblische Grundhaltung, Gott gehorchen und sein Reich bauen zu wollen. Eine kurze Zusammenfassung der biblischen Kernaussagen haben wir in Form eines Leitbildes "Gottes Maßstab als Arbeitsgrundlage" zusammengestellt.
  3. Für eine gute Teamarbeit ist neben Begabung, Kenntnissen usw. vor allem eine demütige Haltung und Nächstenliebe notwendig. Wir erwarten, dass nicht die eigene Ehre, sondern die Ehre Gottes gesucht wird.
  4. Mitgliedschaft bedeutet nicht zwangsläufig, sich in die Arbeit direkt einzubringen (z.B. durch Mitarbeit, Beiträge, finanziell usw.). Wir erwarten lediglich von jedem Mitglied, das die FCDI-Arbeit im Gebet mitgetragen wird. Alles Weitere ist freiwillig und so wie Gott führt.
  5. Der FCDI ist keine Forum für Diskussionen und Streit über unterschiedliche Lehrmeinungen. Wir erwarten, dass alleine Gottes Reich gebaut wird und die gegenseitige Achtung und Liebe die überkonfessionelle Zusammenarbeit bestimmt.
  6. Mit dem Antrag auf Zugehörigkeit verpflichtet sich das Mitglied - auch nach einem eventuellen Ausscheiden - nichts zu unternehmen, was dem FCDI (und somit dem Reich Gottes und letztlich Gottes Ehre) schadet! Alle evtl. Unstimmigkeiten dürfen ausschließlich mit den Mitgliedern des Vorstandes besprochen werden und nicht nach draußen getragen werden!


Möchten Sie unserem Freundeskreis beitreten?
Dann stellen Sie bitte zunächst einen Aufnahmeantrag. Wir werden diesen prüfen und uns bei Ihnen melden.



Seite drucken  E-Mail  
Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder
Christliche Gedichte & Lieder
Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Christen heute
Christen heute
Christliche Unternehmen stellen sich und ihre Leistungen vor
Christliches Branchenverzeichnis
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Buchempfehlung

Ein umfassendes Bibelstudium

Anhand von Fragen und Antworten in Selbststudium oder Bibelkreis das Gebetsleben bereichern und vertiefen.

Weitere Infos ...

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Muss ein Christ sanft säuseln?
Bibelstelle:
Apg 7, 51. 52

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden